Aussenanlagen

Gelenkte Natur

Der Begriff „Aussenanlagen“ ist uns zu kühl und neutral, denn eigentlich ist das Stück Land, das ein Gebäude umgibt, fast genauso wichtig wie das Gebäude selbst. Erst gemeinsam schaffen sie ein Miteinander und Gleichgewicht, das nach aussen wirkt. Beim Wohnhaus ist es der Garten, beim Firmengebäude kann selbst ein kleiner Grünstreifen durch geschickte Anwendung von Materialien in eine Ruhezone verwandelt werden. Wir arbeiten nicht nur mit Materialien wie Stein, Wasser, Pflanzen, sondern setzen auch Nischen und offene Flächen und Blicklenkung ein, damit die Menschen sich in diesem Stück gelenkter Natur erholen und auftanken können.